Statusmeldung

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich zur Anzeige vereinsinterner Mitteilungen an.

Weblog von Melanie

5.3.2019, 18 Uhr: Wildbienen am Haus und im Garten - Vortrag beim NABU Spandau

Die NABU Ortsgruppe in Spandau lädt ein zum Vortrag und zwar am
Dienstag, 5. März 2019, 18:00 Uhr in der
Klimawerkstatt
Mönchstraße 8, 13597 Berlin

"Wildbienen am Haus und im Garten" - Vortrag von Dr. Melanie von Orlow rund um Wildbienen (inkl. Hummeln) und was man selber für die "wilden Bienen" tun kann (erste Tipps gibt es übrigens unter https://www.imkerverein-reinickendorf-mitte.de/Wilde-Bienen-Garten).

Wildbienen-Vortrag am 12.2.2019 in Mitte & am 12.3.2019 in Charlottenburg

Am kommenden Dienstag findet wieder der Wildbienenvortrag im Rahmen des Berliner Bestäuberprojektes „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ statt, diesmal im Rathaus Mitte. Dr. Christian Schmid-Egger wird aus dem faszinierenden Leben der Wildbienen berichten und praktische Tipps geben, um Wildbienen im eigenen Garten oder auf dem Balkon zu fördern und zu unterstützen. Das Projekt findet in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sowie den Berliner Bezirken statt.

Ameisensäure-Sammelbestellung 2019 - Bestellung bitte bis zum 25.2.2019

Auch in diesem Jahr gibt es Dank Herrn Otto vom IV Lichterfelde eine verbandsweite Sammelbestellung für Ameisensäure 60%ige ad. us. vet. Unsere Vereinsmitglieder können ihre Bestellung bis zum 25.2.2019 unter https://www.imkerverein-reinickendorf-mitte.de/ameisensaeure2019 aufgeben!

Wildbienen-Vortrag am 29.1.2019 in Kreuzberg

Am Dienstag, den 29. Januar 2019, findet ein Wildbienenvortrag im Rahmen des Berliner Bestäuberprojektes „Mehr Bienen für Berlin – Berlin blüht auf“ statt, diesmal im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Die Naturschutzbehörde und das Grünflächenamt beabsichtigen eine Teilnahme an diesem Pilotprojekt. Dazu soll eine kleine Fläche innerhalb einer Grünfläche zu einem Wildbienenbiotop umgestaltet werden.
 
Dr. Christian Schmid-Egger von der Deutschen Wildtier Stiftung wird aus dem faszinierenden Leben der Wildbienen berichten und praktische Tipps zur Förderung und Unterstützung der Population von Wildbienen geben, die auch für den privaten Bereich (Balkon oder Garten) von Bedeutung sind.
 
Bei Interesse wird um vorherige Anmeldung (wildbienen@dewist.de) gebeten, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

70 tote Bienenvölker demonstrierten mit!

Die große "Wir haben es satt"-Demo stellte mit 171 teilnehmenden Traktoren einen neuen Rekord ein...und über 30.000 sollen es gewesen sein, die zum Brandenburger Tor kamen weil sie es satt haben! Die Imker vom Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbund waren mit einem eigenen Imkerblock präsent und drückten bereitwillig auch den vereinzelt dazustossenden Hobby-Imkern und Imkerinnen ein passendes Protestplakat in die Hand. Ebenfalls dabei: Eine ganze Schubkarre voller toter Bienen - 70 Bienenvölker waren es wohl, die die Karre gefüllt hatten und lt. Aussage des Imkers den Spritzeinsatz eines Bauerns nicht überstanden hätten...ein schockierender Anblick!

Bienen auf der "Grünen Woche" 2019

Gruene Woche Poster 2019Die "Grüne Woche" muß 2019 aus Sorge vor der Schweinepest ohne Schweine auskommen - aber Bienen darf es noch geben! Das BMEL hat sich zwar nicht wie versprochen gegen den Glyphosatverkauf stark gemacht; aber dafür sollen es nun "Herz & Hightech" im Bienenstock richten! Das wird bestimmt viel "mehr Bienenschutz" leisten können als mehr Blüten in der Land(wirt)schaft und weniger Fleisch auf dem Teller...

Der Imkerverband Berlin e.V. wird wieder mit Unterstützung zahlreicher Mitglieder gespendeten Honig verkaufen um eine gemeinnützige, soziale Einrichtung zu unterstützen.

"Wir haben es satt!" 2019 - am 19.1.2019, 12 Uhr, vor dem Brandenburger Tor

Wie jedes Jahr und leider unverändert - wir haben es satt! In der aktuellen Doku des ARD unter http://mediathek.daserste.de/Reportage-Dokumentation/Geschichte-im-Erste... kann man genau nachvollziehen, was man satt hat und wie es eigentlich dazu kam - sehr sehenswert!

Und am Samstag heisst es dann: Flagge zeigen! Treffpunkt der Imker*innen ist ab 10:30 beim "Cafe Adlon to Go", Unter den Linden 77 nahe des Brandenburger Tor - seid dabei!

https://www.wir-haben-es-satt.de/informieren/aufruf/

Vortragsankündigung: 21.1.2019, 19:30 Uhr Vorstellung des "Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg (VERN e.V.)"

Liebe Imkerinnen, liebe Imker, liebe Interessierte
zum Auftakt unseres Kreuzberger Imkertreffs im neuen Jahr treffen wir uns am Montag, den 21. Januar um 19:30 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße. Dieses Mal möchten wir etwas über den imkerlichen Tellerrand blicken:
Wir dürfen Frau Wanda Born vom Verein zur Erhaltung und Rekultivierung von Nutzpflanzen in Brandenburg (VERN e.V., www.vern.de) als Gast begrüßen. Dieser Verein erhält ca. 2.000 alte Nutzpflanzensorten, macht sie für die Allgemeinheit zugänglich und bewahrt Wissen über Anbau, Umgang und Nutzung der Kulturpflanzen.

Neben der Vorstellung des Vereins werden wir erfahren, warum die Erhaltung alter Pflanzensorten so wichtig, warum eine Erhaltung überhaupt notwendig geworden ist und wie die alten Sorten überhaupt gewonnen und erhalten werden.

FAIR BEE CAMP 25./26. Januar 2019

FAIR BEE CAMP 2019 – Von den Bienen lernen!
Miteinander. Wandeln. Gestalten

Das FAIR CAMP 2019 steht im Zeichen der Biene und wird als FAIR BEE CAMP
am 25. und 26. Januar in der Forum Factory, Berlin-Kreuzberg, stattfinden. Im
Zentrum der diesjährigen Konferenz beschäftigen wir uns mit der Frage: Was
können wir lernen, von diesem vielfältigen Organismus, der für unsere Natur &
Umwelt wie für unsere Gesellschaft von essentieller Bedeutung ist? Erforscht,
betrachtet und weiterentwickelt wird das diesjährige Thema in Form von
Storytelling, einer Fishbowl-Diskussion, Workshops, einer Petition Aktion, in
einem Bar Camp sowie Tanz, Sound und einer Kunstinstallation. Es gilt der
Aufruf: Treffe Pioniere innovativer Projekte. Erforsche die Magie der Bienen.
Entdecke die Biene in Dir.

Den Auftakt am Freitag gibt die Fishbowl-Diskussion zum Thema „Was wir von

Lesung Ulla Lachauer: „Von Bienen und Menschen", 24.1.2019

Einladung zu Lesung und Gespräch:
Ulla Lachauer: „Von Bienen und Menschen. Eine Reise durch Europa“
24. Januar 2019, 20.30 bis 22:15 Uhr
Der Literarische Salon Britta Gansebohm
in der Z-BAR
Ort: Z-Bar, Bergstraße 2, 10115 Berlin-Mitte, U Rosenthaler
Platz.

Eintritt: 8 Euro / ermäßigt 6 Euro (für Berlin-Ausweisträger*innen & Student*innen)

Da die Platzkapazität begrenzt ist, sind Reservierungen erwünscht unter:
britta.gansebohm@salonkultur.de
Weitere Informationen unter: www.salonkultur.de 

Seiten