Wachsküche-Stromnutzung

Wachsküche

Seit 2014 geplant und 2021 endlich am Start: Unsere Wachs- und Honigküche steht kurz vor der Vollendung!

Die Geschichte:

Am 30.8.2014 regte der damalige 2. Vorsitzende Holger Pipper an, dass der Verein in Wachsaufarbeitungsgerät investieren sollte und stellte die Wachsschleuder der Firma HAMAG vor.

Die Idee stiess auf offene Ohren und wurde konsequent verfolgt. Neben dem Aufbau einer entsprechenden Rückstellung wurden Räumlichkeiten gesucht und 2016 immerhin eine Gussform angeschafft um Mittelwände zu fertigen.

2018 gab es dann die außergewöhnliche Chance, das Projekt schneller als geplant um zu setzen:

Durch Förderung des Landes Berlin wurden mit Unterstützung des Imkerverband Berlin e.V. diverse Maschinen zur Wachsgewinnung und -verarbeitung angeschafft:

  • eine HAMAG-Wachsschleuder zu Gewinnung von sauberem Wachs über Wasserdampf aus Rähmchen aller Formate, Entdeckelungswachs oder ausgeschnittene Waben
  • eine RIETSCHE-Wachspresse zum Ausschmelzen/Auspressen ausgeschnittener Brutwaben
  • einen Wachs-Desinfektor zur AFB-Sporen-Beseitigung im Ölthermobad
  • luftgekühlte Gussformen für DN und größere Formate
  • Wasserbäder/Heizschrank zum Temperieren/Aufschmelzen des Wachses
  • Edelstahl-Arbeitstische & Gastro-Spüle mit Spülarmatur

 

2020 kam dann der Zufall zu Hilfe: Über den evangelischen Friedhofsverband konnten Räumlichkeiten angemietet werden, die nicht nur zentral und anfahrbar liegen, sondern sogar noch für Honigschleuder und mehr Platz ließen.

Nach umfangreicher Elektrifizierung wurde nun eine Honigschleuder von Carl-Fritz erworben (72 cm Radialschleuder für alle gängigen Formate), die unseren Vereinsmitgliedern voraussichtlich ab Anfang Juni 2021 zur Verfügung stehen wird. Ein Entdeckelungstisch macht selbst große Ernten möglich.

Durch die digitale Zugangssteuerung ist die Nutzung schlüssellos und komfortabel möglich und der neue Lehrbienenstand liegt gleich um die Ecke!

Aktuell laufen noch die letzten Arbeiten an der Lüftungsanlage und Test der Technik - dann können wir bald die Türen öffnen um die wohl wertvollsten Ressourcen des Bienenvolkes zu gewinnen!