Statusmeldung

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich zur Anzeige vereinsinterner Mitteilungen an.

Aktuelles

"Hummeln, Wespen und Hornissen – verstehen, beraten, schützen" - zweitägiges Umsiedler- und Beratungsseminar im LiB bei Berlin (15./16.2.2018)

Hummeln, Wespen und Hornissen – verstehen, beraten, schützen
Teil 1: Do. 15.02.2018 von 10.00 bis 16.00 Uhr            Fr. Dr. von Orlow / Hr. Dr. Radtke
Teil 2: Fr. 16.02.2018 von 10.00 bis 16.00 Uhr            Fr. Dr. von Orlow / Hr. Dr. Radtke
Die Kursgebühr beträgt 75,00 Euro.
Mindestteilnehmerzahl: 14

Länderinstitut für Bienenkunde Hohen Neuendorf e.V.
Friedrich-Engels-Str. 32
16540  Hohen  Neuendorf

Ein erster Erfolg im Europaparlament: Umweltausschuss sagt Nein zu Glyphosat! Entscheidende Abstimmung am 24.10.2017

Am Donnerstag gab es einen großen Erfolg im Umweltausschuss des Europaparlaments. Eine ordentliche Mehrheit lehnte die Verlängerung der Zulassung von Glyphosat ab. Während Sozialdemokraten, Linke und einige Liberale das Anliegen der Petition unterstützen, haben sich die Christdemokraten nur enthalten! Am Dienstag nächster Woche wird das Plenum des EU-Parlaments über das Thema abstimmen.

17.10.2017 Doku "Roundup, der Prozess" (ARTE, 20:15 Uhr)

In dieser Dokumentation geht die Autorin Marie-Monique Robin fast 10 Jahre nach ihrem ersten Film zu diesem Thema dem Verdacht auf Krebsgefahren durch Glyphosat erneut auf den Grund.

Die Doku ist nach der Ausstrahlung bis zum 16.12. online zu sehen unter

https://www.arte.tv/de/videos/069081-000-A/roundup-der-prozess/

Weitere Hintergrundinformationen aus der Anhörung vor dem EU-Parlament am 11.10.2017 (Monsanto hat die Teilnahme abgelehnt):

Petition gegen die Zulassungsverlängerung von Glyphosat jetzt zeichnen - Beratung am 25.10.2017!

Mit Glyphosat totgespritzt für die nächste AussaatDie Zulassung von Glyphosat läuft am 15.12.2017 in der EU aus. Da sich Landwirtschafts- und Umweltschutzministerium in Berlin uneins sind und auch "von oben" keine Entscheidung kommt, wird sich Deutschland (mal wieder) enthalten wenn es darum geht, Glyphosat endlich von den Feldern in der EU zu verbannen. Dabei sind die Probleme immens:

14. Fachtagung des BFA Entomologie am 14.10.2017 im Ökowerk Berlin - Schwerpunkt "Insektenvielfalt im 21. Jahrhundert"

Mit einem interessanten und vielfältigen Programm wartet die 14. Fachtagung am kommenden Samstag auf wissbegierige Zuhörer im Ökowerk am Berliner Teufelssee. So wird Dr. Christoph Saure über Berliner Wildbienen, Klaus Cölln über "Möglichkeiten zur integration artenreicher Wespen- und Wildbienengemeinschaften in den vom Menschen genutzten Raum" und Werner Schulze wird über das in der öffentlichen Wahrnehmung kaum vorhandene Problem mit Avermectinen sprechen. Werner Kratz wird für die pestizidfreie Stadt werben und weitere Vorträge werden u.a.

Monsanto-Lobbyisten wurden Zugangsausweise zum EU-Parlament entzogen

Einen interessanten Schritt hat die Fraktion der Grünen im Europäischen Parlament durchgesetzt: Nachdem sich die Vertreter von Monsanto weigerten, an einer Anhörung zum Herbizid Glyphosat im Europäischen Parlament teilnzunehmen wurden den Lobbyisten die Zugangsausweise zum Europäischen Parlament entzogen. Sven Giegold, der wirtschafts- und finanzpolitische Sprecher der Grünen/EFA-Fraktion im Europäischen Parlament erklärte dazu:

Gesetzesentwurf zu Neuregelungen beim Wandern mit Bienenvölkern in Brandenburg vorgestellt

Die Brandenburger CDU-Fraktion hat nun mit 1. Lesung einen Gesetzesentwurf vorgestellt, der das Wandern mit Bienenvölkern in Brandenburg neu regeln soll.

Der Gesetzesentwurf zielt vornehmlich auf Wanderimker ab, die nicht Mitglied im Landesverband Brandenburgischer Imker sind und sich daher nicht an die Wanderordnung des Landesverbandes gebunden fühlen (nachzulesen unter http://www.imker-brandenburgs.de/index.php?lid=4&tid=395).

Seiten