Statusmeldung

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich zur Anzeige vereinsinterner Mitteilungen an.

Aktuelles

Norddeutsche Großimkertage 2017 erstmals in Celle (21.-22.1.2017)

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Nach vielen Jahren des Niedergangs bekommt der Norddeutsche Imkertag endlich mal eine Auffrischung: Ein umfangreicheres (und interessantes!) Vortragsprogramm am Samstag und endlich eine neue "Location" (an der es hoffentlich auch endlich mal mehr als lauwarme, überteuerte Würstchen zu Mittag gibt). Es geht nach Celle - und damit auch ein gutes Stück näher an Berlin!

Resolution zum Insektenschutz auf der 12. Hymenopterologentagung verabschiedet

Mittlerweile gibt es jedoch zahlreiche Untersuchungen, die Langzeitwirkungen aufzeigen und eine Anreicherung von Neonicotioniden in Ackerböden selbst bei vorschriftsgemäßer Anwendung. Eine aktuelle Studie aber weist nach, dass die Bestände bestimmter Wildbienenarten, die bereits auf der Roten Liste der bedrohten Arten stehen, drastisch zurückgehen: „In manchen Gegenden um bis zu 75 Prozent in einem Zeitraum von 10 Jahren“, erklärt der Tierökologe Prof. Dr. Johannes Steidle von der Universität Hohenheim. „Das ist Alarmstufe Rot.“

bienenlastige Bachelor- und Promotionsprojekte in Berlin

An der Freien Universität Berlin besteht wieder die Möglichkeit, Bachelor- und Promotionsprojekte mit "Bienenschwerpunkt" zu bearbeiten - Informationen und Kontakt über Dr. Polaczek: http://www.vetmed.fu-berlin.de/einrichtungen/institute/we03/Mitarbeiterliste/TA/polaczek_benedikt/index.html

29.9.2016: Prof. Randolf Menzel liest aus seinem Buch "Die Intelligenz der Bienen"

Um 19 Uhr liest der Autor Randolf Menzel aus seinem Sachbuch „Die Intelligenz der Bienen: Wie sie denken, planen, fühlen und was wir daraus lernen können“ in der Buchhandlung am Schäfersee, Markstraße 6 (Nähe U8-Bahn-Station Franz-Neumann-Platz).

Die Lesung findet im Rahmen des Lesefestivals "Lettekiez liest" statt und der Eintritt ist frei.

Berlins einziges Imkereimuseum vor dem Aus!

Das heutige Treffen auf der "Alten Fasanerie" - der Familienfarm Lübars - sollte eigentlich endlich der Startschuss sein für die geplante Neu- und Umgestaltung des kleinen Gartens für den Museumsräumlichkeiten. Nach den erfolgreichen Bewerbungen der AG Imkereimuseum war nun ausreichend Geld für die Neugestaltung vorhanden; es fehlt nur noch die Formalie der offiziellen Zustimmung durch den Träger, das Elisabethstift. Doch es gab eine böse Überraschung!

Einladung zum 6. Symposium der Apitherapie 12.-13.11.2016 in Berlin

Im Gegensatz zum DVG-Vet-Tierärztekongress, bei dem die Veranstalter alles Erdenkliche tun um möglichst keine "nicht-tierärztlichen" Imker im Publikum zu haben, freut sich der "Deutsche Apitherapie Bund" auf den Besuch der "ganz normalen" Imker und Imkerinnen beim 6. Symposium der Apitherapie am 12./13.11.2016 in Berlin

Programm und Details zum Rabattprogramm für Imkervereine im Anhang.

Seiten