Statusmeldung

Sie sind nicht angemeldet. Bitte melden Sie sich zur Anzeige vereinsinterner Mitteilungen an.

Aktuelles

Weltbienentag 2019

Heute ist Weltbienentag - der im letzten Jahr von dem Vereinten Nationen erstmals ausgerufene Tag soll an die Vielfalt aber auch die Bedrohung der Bienen erinnern. Mitten im Mai ist für viele Bienenarten Hochsaison und auch die Imker und Imkerinnen haben alle Hände voll zu tun. In Berlin ist nach zwei Jahren der Ruhe wieder ein absolutes Schwarmjahr...allein gestern wurden wieder ein halbes Dutzend Ereignisse bekannt. So unheimlich manchem so ein Bienenschwarm ist: es sind spektakuläre aber harmlose Naturphänomene. Dennoch sollten Schwärme gemeldet und gefangen werden denn viele der in Rollokästen, Kamine und Luftschächte einziehende Schwärme überleben den Winter nicht. So mancher stört wichtige Heiz- und Lüftungstechnik und wird dann mit Gewalt beseitigt. Daher bitte nicht nur am Weltbienentag: kümmert Euch um Bienen auch wenn es nicht Eure sind!

Vortrag am kommenden Freitag, dem 17.5.2019, zum Völkermanagement in Berlin-Tegel

Für Kurzentschlossene hier die Erinnerung: Am kommenden Freitag, dem 17.5.2019, haben wir wieder den Imkermeister und Biologen Guido Eich zu Gast - er wird zum Thema "Völkerzahlmanagement" referieren. Details und Anmeldung unter https://www.imkerverein-reinickendorf-mitte.de/Workshop-2019

9.5.2019 ab 11:00 Uhr: SumOfUs-Bienenschutzdemo mit Unterschriftenübergabe in Berlin-Mitte

WANN: Donnerstag, 9. Mai, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr
WO: Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Wilhelmstr. 54, 10117 Berlin
WIE: Bringen Sie gerne Schilder, Requisiten, Bienenkostüme mit … oder einfach nur sich selbst!


Wir alle sind auf Bienen angewiesen, aber sie sind in Gefahr. Es ist höchste Zeit sie zu schützen. Mehr als 220.000 SumOfUs-Mitglieder fordern von der EU die Annahme der “Bienenrichtlinie”, neuen Zulassungskriterien für den Schutz vor bienenschädlichen Pestiziden. Kurz vor dem Weltbienentag überreichen wir die Unterschriften an Agrarminister*innen überall in Europa -- auch in Berlin.
Sind Sie dabei? Machen Sie gemeinsam mit uns, unseren Partner*innen, Imker*innen und vielen weiteren SumOfUs-Mitgliedern diesen Tag zu einem unvergesslichen Ereignis -- damit Deutschland bei der Abstimmung für den Schutz der Bienen stimmt!

Agrarlobby verstehen - ARD-Doku zum Thema "Die Story im Ersten: Gekaufte Agrarpolitik?"

Eine aktuelle ARD-Doku zeigt sehr schön, wie die verkorkste Düngemittelverordnung entstanden ist, die Deutschland sogar ein EU-Strafverfahren wegen mangelden Trinkwasserschutzes eingebrockt hat: Anstatt der wissenschaftlich empfohlenen Werte wurde ein Gesetz mit höheren Grenzwerten verabschiedet. Mit dabei: J. Klöckner im Verteidigungsmodus für die Abgeordneten, die diesen Gesetzesentwurf mitgeschrieben haben. Sehr sehenswert: https://pdvideosdaserste-a.akamaihd.net/int/2019/04/29/d30bcac9-2071-4ce...

Bis 30.4.2019 noch zeichnen: Bessere Pestizidkontrolle und -zulassungsverfahren!

Noch bis zum 30.4. kann die Petition von Thomas Radetzki zur Verbesserung der Pestizidkontrolle und -zulassung gezeichnet werden - rund 36.000 haben es bereits getan: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_03/_20/Petition_92382...

Ab 50.000 Stimmen kann er das Anliegen sogar persönlich vorbringen - unter https://spon.de/afs6m findet sich bei Spiegel Online ein schöner, zusammenfassender Artikel zu den Inhalten der Petition. Also mitmachen und verbreiten!

 

 

 

Berliner Strategie zum Schutz der Bienen und anderer Bestäuber im Senat beschlossen!

Der 16.4.2019 ist zwar noch gut einen Monat vor dem Weltbienentag (20.5.) aber für die Bienen hoffentlich ein Grund zu feiern: Der Senat hat die Berliner Bienenstrategie beschlossen. In dem 44 Seiten starken Konzept - zu finden unter https://www.parlament-berlin.de/ados/18/IIIPlen/vorgang/d18-1811.pdf - verpflichtet sich Berlin zu einer ganzen Reihe von Maßnahmen, die ImkerInnen und Honigbienen wie auch Biodiversität und Wildbienen zu Gute kommen sollen.

Nun sollten alle Aktiven Ideen und Projekte für die Umsetzung der Strategie einbringen und können dann ggf. darauf verweisen - damit das Ganze kein "Papiertiger" bleibt.

Hier die geplanten Maßnahmen:

Seiten